Aktuelles

Tagesgruppe im Pflegeheim: für Demenzkranke und Angehörige eine grosse Chance

In der Schweiz steigt die Zahl der Demenzkranken jedes Jahr. Dabei wird von der Gesellschaft deutlich unterschätzt, welchem Druck und Stress die Angehörigen ausgesetzt sind, um die Demenzbetroffenen zu Hause angemessen zu pflegen und zu betreuen. 

Rund um die Uhr da sein zu müssen bringt viele Bezugspersonen an ihre Grenzen – diese Aufgabe ist bei bestem Willen und grösstem Engagement nicht alleine zu bewältigen. In dieser Situation kann die Tagesgruppe für Menschen mit Demenz eine hilfreiche Entlastung darstellen. Claudia Neuweiler, stellvertretende Tagesgruppen-Leiterin des Wohn- und Pflegehauses Magnolia, erläutert im Gespräch, worum es dabei geht.

Interview als PDF zum Download